Hotel Caprice - Ihr Garni-Hotel in Grindelwald
Ferien, Urlaub und Freizeitaktivitäten in Grindelwald im Sommer   Webcams rund um Grindelwald   Ferien, Urlaub und Freizeitaktivitäten in Grindelwald im Winter

Freizeitaktivitäten für Ihren perfekten Urlaub in Grindelwald

 
 

Grindelwald - Highlights

     

Jungfraujoch - Top of Europe

Zum Höhepunkt jeder Schweizreise zählt das Jungfraujoch - Top of Europe. Der höchste Bahnhof Europas liegt 3454 Meter über Meer. Den Besuchern erschliesst sich eine hochalpine Wunderwelt aus Eis, Schnee und Fels, die sie von Aussichtsplattformen aus, auf dem Aletschgletscher oder im Eispalast bewundern können. An schönen Tagen reicht die Sicht von den Vogesen bis zum Schwarzwald.

Ein Erlebnis ist auch die Bahnfahrt zum Jungfraujoch, die durch den Eiger und den Mönch führt. Bei den Zwischenstationen Eismeer und Eigerwand können die Besucher die wunderbare Aussicht geniessen.


 

 

Gletscherschlucht

Die Schlucht des unteren Grindelwaldgletschers ist ein beeindruckendes Meisterwerk der Natur. Die einst vom Gletscher überdeckte Schlucht ist durch Felsgalerien und Tunnel begehbar und wird auch von Kletterern und Canyon-Jumpern genutzt.

Während der sogenannten kleinen Eiszeit Ende des Mittelalters reichte er bis nach Grindelwald hinein, am weitesten in den Jahren 1600 und 1855.

Heute führen vom Hotel Gletscherschlucht aus künstliche Stege über die tosenden Schmelzwasser einen Kilometer weit ins Innere der Schlucht, deren glatte Wände beidseitig mehr als 100 Meter in die Höhe ragen. Am Eingang der Gletscherschlucht befindet sich das Kristallmuseum mit Mineralien aus der Region.

 

 

     

Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental

Mit ihren 10 Gletscherwasserfällen im Innern des Berges, die über einen Tunnellift zugänglich und beleuchtet sind, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. 

Der Trümmelbach entwässert die riesigen Gletscherwände von Eiger, Mönch und Jungfrau und befördert bis zu 20 000 Liter pro Sekunde sowie 20 200 Tonnen Geschiebe jährlich aus seinem Einzugsgebiet (24 km2), welches zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Die einzigen Gletscherwasserfälle Europas, die im Berginnern liegen und trotzdem zugänglich sind!

Der Trümmelbach ist im «Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung» aufgeführt, Teil des UNESCO-Weltnaturerbes und mit drei Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet.

Trümmelbachfälle

 

Firstflieger

800 Meter Stahlseil, bis zu 50 Meter Höhe und eine Geschwindigkeitvon bis zu 84 Stundenkilometern – wenn der First Flieger mal keinen Nervenkitzel verspricht.

Sie sitzen bei Ihrer rasanten Abfahrt von First bis nach Schreckfeld in einem sicher konstruierten Gurtzeug. Unten wird die Talfahrt durch eine Federkonstruktion gestoppt.

Es können bis zu vier Personen gleichzeitig auf der gigantischen Tyrolienne talwärts sausen. Mindestgewicht: 35 kg, Maximalgewicht: 125 kg

 

 

First-Flieger

     

Grindelwald - Wanderparadies im Sommer

     

Grindelwald First

   
     

First - Bachalpsee - First

Wanderzeit: 2 Stunden

Die Wanderung zum Bachalpsee bietet alles, was das Wanderherz begehrt: Ein prachtvoll angelegter Weg führt durch üppig blühende Alpwiesen. Auf der gegenüberliegenden Talseite ragen eisgekrönte Viertausender in die Höhe. Zu Beginn der Wanderung muss zunächst ein kurzer, aber doch ansehnlicher Aufstieg bewältigt werden. Auf dem breiten, gut ausgebauten Wanderweg geht es von der Gondelbahn-Bergstation hinauf zur Gummihütte. Die scharf gezackten Gipfel von Wetterhorn, Schreckhorn und Finsteraarhorn auf der gegenüberliegenden Talseite stehen in eindrücklichen Kontrast zu den lieblichen Blumenwiesen, die den Wanderweg säumen.

 

Mountain Panorama Trail: Grosse Scheidegg - First

Wanderzeit: 2 Stunden

Von Grindelwald fahren Sie mit dem Grindelwald Bus zur Grossen Scheidegg, welche die Wasserscheide zwischen dem Grindelwald und dem Haslital bildet.



Bachalpsee - Das blaue Juwel der Berner Alpen

 

First - Grosse Scheidegg

Bachalpsee – das blaue Juwel

Mehr oder weniger ebenen Wegs gelangt man nach kurzer Wanderzeit von der Gummihütte zum Bachalpsee. Im blauen Juwel der Berner Alpen spiegelt sich bei windstillen Verhältnissen das majestätische Schreckhorn. Weitläufige Wiesen und zahlreiche Sitzbänke laden zu einer ausgiebigen Rast vor überwältigendem Panorama ein.

 Download WanderkarteDetailinformationen inkl. Tourenblatt mit GPS-Daten

  Wunderschönes Panorama

Ein bequemer Weg führt in leichtem Auf und Ab zur First. Auf dem ganzen Weg geniessen Sie eine prachtvolle Panoramasicht auf die eisbedeckten Berner Alpen, den Weg säumt die vielfältige Alpenflora. Die 6er Gondelbahn mit ihren grosszügigen Aussichtsfenstern bringt Sie wohlbehalten wieder nach Grindelwald.

Download WanderkarteWanderkarte als PDF

 
   

Grindelwald Kleine Scheidegg

 

Jungfrau Eiger Walk: Eigergletscher - Kleine Scheidegg

Wanderzeit: 45 Minuten

Bei der Station Eigergletscher hält man einige Schritte in Richtung Kleine Scheidegg zurück und verlässt danach das Bahnareal, indem man über eine Treppe absteigt. Sofort nimmt einen die hochalpine Umgebung gefangen, bieten sich doch einzigartige Ausblicke auf die Fels- und Eismassen von Eiger, Mönch und Jungfrau, die hier zum Greifen nahe zu liegen scheinen.

Lebendiges Museum

Auf breitem, gut ausgebautem Weg geht es nun stetig abwärts. Voraus liegen die grünen Alpweiden rund um die Kleine Scheidegg, links und rechts davon zeigen sich die Taleinschnitte von Lauterbrunnen und Grindelwald. Der Weg quert zunächst das Trassee der Jungfraubahn und führt danach in einigen weiten Kehren zur alten Mittellegi-Berghütte, die sich früher am Nordostgrat des Eigers befand. Ein Blick in die Hütte vermittelt einen interessanten Einblick in das karge Leben der alpinistischen Pionierzeit: Das winzige Holzbauwerk enthält zwölf Schlafplätze, einen einfachen Herd und eine bescheiden eingerichtete Verpflegungsecke. In einem weiten Bogen gelangt man an der Bergstation Fallboden-Sesselbahn vorbei zum Fallboden, wo das Trassee der Jungfraubahn erneut gequert wird, diesmal in einer Unterführung.

Eigernordwand Ausstellung

Das schmucke «Chilchli» diente früher als Trafostation der Jungfraubahn. Heute birgt das unter Denkmalschutz stehende Gebäude eine Ausstellung zur Geschichte der Eigernordwand-Durchquerung. Der Fallbodensee daneben wurde künstlich angelegt. Er dient im Frühwinter als Wasserreservoir für die Beschneiung der umliegenden Skipisten. Ein Teil des Sees ist nur knapp knietief und deshalb begehbar; Sitzbänke im Wasser laden zu einem erfrischend-entspannenden Fussbad ein. Auf der Geländerippe zwischen Lauterbrunnen- und Grindelwaldtal gelangt man vor herrlichem Panorama in leichtem Abstieg zügig auf die Kleine Scheidegg hinunter.

Der Fallbodensee mit einzigartigem Blick auf die Eigernordwand

Download WanderkarteDetailinformationen inkl. Tourenblatt mit GPS-Daten

 

Eigertrail

Wanderzeit: 2 Stunden 10 Minuten

Bei der Station Eigergletscher hält man einige Schritte zurück in Richtung Kleine Scheidegg, überquert dort die Geleise der Jungfraubahn und steigt zum Aussichtspunkt oberhalb der Station auf. Hier beginnt der Eiger Trail, welcher den Eiger auch für Wanderer zum Erlebnis macht. Der wunderschön angelegte Bergwanderweg führt direkt am Fuss der berühmten Eigernordwand entlang. Der Schauplatz alpinistischer Heldentaten und Dramen lässt sich dadurch ohne Kletterkenntnisse hautnah erleben.

Ganz nah am Nervenkitzel

Unterwegs geniesst man eine prächtige Aussicht in den weiten Talkessel von Grindelwald, der Richtung Osten von der markanten Silhouette des Wetterhorns abgeschlossen wird. Vor allem aber erlaubt der Eiger Trail hervorragende Einblicke in die berüchtigte Kletterwand. Im Gebiet der Wart zeigt eine Tafel den Verlauf einiger der wichtigsten Kletterrouten. Wer Glück, Geduld und gute Augen hat, wird vielleicht sogar die eine oder andere Seilschaft im Einsatz entdecken. Nach und nach senkt sich der Weg talwärts und die weiten Geröllfelder weichen zusehends saftigen Weiden mit bunter Blumenpracht. Im Langenegg-Graben wird eine letzte Geröllhalde gequert. Im Laufe der Zeit haben hier Wanderer eine Vielzahl von Steinmanndli aufgehäuft. Bei der Verzweigung am Pkt. 1725 hält man links und gelangt schliesslich zur Station Alpiglen.

 Der Eigertrail - was für einen Blick auf die Eigernordwand

 Download WanderkarteDetailinformationen inkl. Tourenblatt mit GPS-Daten

     
 

 

Jungfrau Travel Pass (3-6 aufeinanderfolgende Tage)

Preise:

Tage Erwachsene
ab 16 Jahre
Halbtaxabo, GA,
Swiss Travel Pass
Kinder (6-15 Jahre
3 Tage CHF 180.00 CHF 135.00 CHF 30.00
4 Tage CHF 205.00 CHF 155.00 CHF 30.00
5 Tage CHF 230.00 CHF 175.00 CHF 30.00
6 Tage CHF 255.00 CHF 190.00 CHF 30.00

Der Jungfrau Travel Pass - ist während drei bis sechs aufeinander folgenden Tagen gültig. Der Pass berechtigt zu unbeschränkter Anzahl Fahrten auf nachfolgenden Strecken.

Geltungsbereich für freie FahrtenJungfrau Travel Pass - an 3 bis 6 aufeinander folgende Tage freie Fahrt
- Interlaken Ost - Lauterbrunnen/Grindelwald
- Wilderswil - Schynige Platte (ab 27. Mai 2017)
- Lauterbrunnen - Kleine Scheidegg – Grindelwald
- Kleine Scheidegg - Eigergletscher
- Lauterbrunnen - Grütschalp – Mürren
- Interlaken - Harder Kulm
- Grindelwald-First
- Grindelwald - Männlichen (ab 25. Mai 2017)
- Wengen – Männlichen (ab 20. Mai 2017)
- Ortsbus Grindelwald
- Grindelwald - Grosse Scheidegg (ab 20. Mai 2017)
- Grindelwald - Bussalp (ab 20. Mai 2017)
- Grindelwald - Waldspitz (ab 10. Juni - 15. Oktober 2017)

Als Inhaber eines Jungfrau Travel Pass erhalten Sie das Anschlussticket von Eigergletscher zum Jungfraujoch - Top of Europe zum Preis von CHF 61.00 (Hin- und Rückfahrt). Kinder mit der Junior- und Enkelkarte fahren auf dem gesamten Streckennetz (inkl. Jungfraujoch) kostenlos.

Wenn Sie einen Swiss Travel Pass, Swiss Travel Pass Flex (nur validierte Tage) oder eine Swiss Half Fare Card besitzen, wählen Sie die Ermässigung "Halbtax-Abo" an.

Der Jungfrau Travel Pass ist persönlich, nicht erstatt- & übertragbar und nur an den gewählten drei aufeinander folgenden Tagen gültig. Eine Datumsverschiebung oder eine Verlängerung ist nicht möglich.

 

Bikearena Jungfrauregion

Die Jungfrau Region bietet eher sportliche Touren. Jedoch können auch Familien und Genussbiker dem Niveau entsprechende Herausforderungen finden. Eine gute Tourenplanung ist unerlässlich. www.bikearena.ch

Für alles andere kümmern wir uns gerne. Wir haben genügend Platz für den sicheren Aufenthalt Ihres Bikes, und sollte einmal was kaputt gehen, haben wir sicherlich das passende Werkzeug in unserer Parktool Box. Für alle E-Biker bieten wir die Möglichkeit die Batterien kostenlos zu laden.

Sichere Bikeaufbewahrung im Hotel Caprice GrindelwaldSichere Bikeaufbewahrung im Hotel Caprice Grindelwald

Für diejenigen, die Ihre Bikes zu Hause lassen möchten, aber trotzdem nich auf eine Ausfahrt verzichten wollen, vermieten wir top moderne E-Mountainbikes der Marken Corratec und Fantic. Hier geht es zu den Mietpreisen.

Bahnen mit Biketransport:

  • Firstbahn: Grindelwald-Bort-Schreckfeld-First
  • Grindelwald Bus: Grindelwald-Bussalp, Grindelwald-Waldspitz und Grindelwald Gr. Scheidegg
  • Berner Oberland Bahnen: Grindelwald-Interlaken, Lauterbrunnen-Interlaken
  • Luftseilbahn Isenfluh-Sulwald
  • Bahn Lauterbrunnen-Grütschalp-Winteregg-Mürren
  • Schilthornbahn: Stechelberg-Gimmelwald-Mürren
  • Wengernalpbahn: Lauterbrunnen-Wengen Bahnen mit eingeschränktem Biketransport
  • Wengernalpbahn: Grindelwald Grund bis Kl. Scheidegg (ab 17h) und Wengen-Kl. Scheidegg (ab 16h)

 


 

Tourenvorschläge

Wir bieten auch invividuelle Tourenberatung an. Sprechen Sie uns einfach an. Klicken Sie auf die untenstehenden Tourenvorschläge für Details und GPS Download!

Tourenvorschläge
 

Nordic Walking in Grindelwald

Nordic Walking ist alpine Wellness, die Sie als Ganzkörpertraining bei einem Aufenthalt im UNESCO Welterbe bestens verbinden können. Die Jungfrau Region weist einige wunderschöne, ausgeschilderte Nordic Walking Strecken aus.

Die Hausherrin Regula Glarner ist zertifizierte Nordic Walking Instructor und nimmt Sie gerne auf eine “Runde“ mit.

 
xxxx
xxxx
xxxx
xxxx